Diagnostik bei der Dünndarmfehlbesiedlung

Die Ergebnisse bestimmen die Therapie, bzw. Therapieform.

Diagnostik ist bei allem das Wichtigste! Und hier sind nicht die Atemgastests gemeint – zum Hauptartikel Dünndarmfehlbesiedlung geht es hier entlang.

Was im Rahmen einer DDFB/SIBO zu klären ist:

Gab es eine lange Vorgeschichte mit Candida? Hier mehr dazu – zur Diagnostik und zur Candida Therapie

Gab es eine schwere Virusinfektion im Vorfeld – hier vor allem EBV und der Cytomegalievirus. Mehr zur Diagnostik und Therapie – hier entlang.

Autoimmunerkrankungen – z.B. Hashimoto Thyreoditis (hier entlang), Rheuma oder der Verdacht auf Rheuma? Hier entlang zur Mikroimmuntherapie

HPU – eine Stoffwechselstörung die auch ursächlich für eine Entgleisung des darmassozierten Immunsystem ist – egal ob auf Lipopolysacharide von Klebsiellen oder eine reine Herpes SImplex I Infektion – das Immunsystem kann aufgrund dieser Störung fehlgesteuert werden aufgrund enzymatischer Prozesse oder/und Mangel an bestimmten Nährstoffen. HPU – mehr dazu hier entlang.

Hormone – liegt eine Nebennierenerschöpfung vor? – Hier entlang.

Dies und noch mehr ist wichtig einzuschätzen, warum es zu einem Vollbild einer Dysbiose mit Schmerzen, Blähungen und einer Malabsorption gekommen ist.

Die Ergebnisse der Diagnostik bestimmen das weitere Vorgehen.

Disclaimer

Ich rate Ihnen dringend von einer Eigenbehandlung ab. Suchen Sie bei ernsten Beschwerden einen Heilpraktiker/in oder Arzt/ die Ärztin Ihres Vertrauens auf, welcher die Diagnostik und/oder die Behandlung durchführt.

Kontaktdaten:

Heilpraktikerin
Kristina Rummelsburg
Wittelsbacher Straße 27
10707 Berlin
Tel: 030 – 50 56 29 64
Mobil: 0157 – 80 66 05 60

kontakt@rummelsburg-akupunktur-berlin.de

 

Datenschutzerklärung

 

Kontaktdaten:

Heilpraktikerin
Kristina Rummelsburg
Wittelsbacher Straße 27
10707 Berlin
Tel: 030 – 50 56 29 64
Mobil: 0157 – 80 66 05 60

kontakt@rummelsburg-akupunktur-berlin.de

 

Datenschutzerklärung